dsc_0006.jpg

Wir danken für Eure Mithilfe

Wir bedanken uns für eure rege Mithilfe in der Sache  - Hetzkampagne gegen Starfucker. Viele Veranstalter, Journalisten, Fotografen und Konzertbesucher aus dem ganzen Land haben uns bei der Recherche geholfen. Uns wurden Mails, IP Adressen aus Gästebüchern und andere hilfreiche Hinweise diesbezüglich zur Verfügung gestellt. Trotz professioneller Verschlüsselungen über sogenannte Tor Exit Router und nicht existierende Email-Adressen sind wir ein ganzes Stück weiter gekommen.

Solltet ihr weiterhin mit agressiven Mails oder über Foren wie facebook, myspace etc. angeschrieben werden, bitten wir euch diese an uns weiterzuleiten (natürlich vertraulich).

Dafür haben wir diese Mail-Adresse eingerichtet: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Das Management & „STARFUCKER“

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zur Information

Seit einiger Zeit werden von "angeblichen Journalisten" unter Pseudonym-Namen Mails an Veranstalter geschickt. Diese beinhalten massive Angriffe, gegen die künstlerische Darbietung der Band „STARFUCKER“ als Rolling Stones Tribute Band, in Form von Verleumdungen, übler Nachrede, Rufschädigung etc. Nichts gegen freie Meinungsäußerung, doch bei Vorwürfen von kriminellen Handlungen wie z.B. Betrug hört eindeutig der Spaß auf.
Wir haben bei der Polizei Anzeige erstattet und einen Anwalt eingeschaltet, der dieser Sache nachgeht. Wir glauben zu wissen, von wem diese Aktionen stammen und welchen Zweck sie verfolgen. Dabei ist die Lösung ganz einfach - Jeder der „Starfucker“ nicht mag, kann ja zu seiner Lieblings-Stones-Coverband gehen. Es tut uns leid, euch hiermit zu belästigen, aber bei solch aggressiven Attacken sehen wir uns gezwungen zu reagieren. Nach über 10 Jahren "Starfucker" wollen wir euch und uns nicht den Spaß von ein paar Störenfrieden verderben lassen.